Bremen sucht noch Verstärkung im Sturm

Werder Bremen sucht derzeit den Transfermarkt intensiv nach einem neuen Mittelstürmer ab. Srdjan Lakic und Roque Santa Cruz, zwei aus der Bundesliga bekannte Gesichter, sind dabei im Gespräch. Dagegen wechseln zwei ehemalige Bremer offenbar in die Premier League.

Beim Liga total! Cup hat Werder bewiesen, dass sie schon jetzt sehr weit in der Saisonvorbereitung vorangeschritten sind. Erst machte man den deutschen Rekordmeister Bayern München platt, um sich dann im Pokalfinale gegen Borussia Dortmund durchzusetzen. Allerdings will sich in Bremen niemand von dem Erfolg blenden lassen. Vielmehr wollen die Verantwortlichen beim Weserklub noch die letzten Schwachstellen ausmerzen. Eine Baustelle ist dabei der Sturm und offenbar hat man seine Wunschpersonalien für die Position schon fest im Blick.

Werder-Manager Klaus Allofs sagte beim Auftakt des Trainingslagers in Donaueschingen: „Es gibt einen Stürmer, mit dem wir uns beschäftigen“. Die „Syker Kreiszeitung“ vermutet, dass es sich um Srdjan Lakic, der derzeit beim VfL Wolfsburg unter Vertrag steht, handelt. Eine andere Alternative soll den Berichten zufolge der Ex-Bayer Roque Santa Cruz sein, der bei Manchester City nur noch auf der Auswechselbank sitzt. Allerdings seien das nur Spekulationen, zu denen sich noch kein Werder-Funktionär zu Wort gemeldet hat. Eins ist klar, Werder braucht noch eine Verstärkung im Sturm, die den Kader mit Erfahrungswerten aufwerten kann und bereits Klasse bewiesen hat. „Es nützt uns nichts, wenn da nur einer mehr mit im Bus sitzt, wenn er uns nicht verbessert“, so Allofs.

Aktuell stehen Coach Thomas Schaaf mit Nils Petersen und Niclas Füllkrug nur sehr junge Alternativen im Angriff zur Verfügung. Eljero Elia und Marco Arnautovic haben zwar mehr Erfahrung vorzuweisen, waren aber in der Vergangenheit stets Wackelkandidaten, was konstante Leistungen betrifft. Deshalb soll ein routinierter Spieler her, um die Qualitäten im Angriff zu erhöhen. „Noch einen 18-Jährigen benötigen wir jedenfalls nicht. Jüngere haben wir schon genug im Kader“, erklärte der Werder-Manager. Laut der „Syker Kreiszeitung“ will Werder noch mal vier bis fünf Millionen Euro für einen Mittelstürmer locker machen. In diesem Preissegment sind sowohl Lakic als auch Santa Cruz zu haben.

Während mit dem Ex-Bayer ein Spieler aus der Premier League in die 1. Bundesliga wechseln könnte, zieht es zwei Ex-Bremer auf die Insel. Markus Rosenberg, dessen Vertrag bei Werder im Sommer nicht verlängert wurde, ist von West Bromwich Albion verpflichtet worden und der ebenfalls vertragslose Sebastian Boenisch unterschreibt laut den Informationen des „Daily Mail“ vorrausichtlich bald bei Stoke City.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.