NBA: Rose gewinnt All Stars Duell mit Melo

Am Donnerstag kam es beim Spiel der Chicago Bulls bei den New York Knicks zum heiß erwarteten Duell zwischen Derrick Rose und Carmelo Anthony, die beide von den Fans zu den All Stars im NBA Basketball gewählt wurden. Während es für Rose und die Bulls um die Verteidigung des Spitzenplatzes in der Eastern Conference ging, kämpften die Knicks im ausverkauften Madison Square Garden um einen Platz in den Top 8. NBA Basketball Datenbank – Statistiken + Tabellen

 

Auch interessant: Deutsche US-Sport Seiten im Internet

Dabei gingen die New Yorker mit einer enttäuschenden 8:13-Bilanz in die Partie, wobei große Hoffnung auf der Verstärkung in Form von Defense-Spezialist Tyson Chandler lag. Doch auch der konnte trotz des umformierten Teams die Niederlage nicht abwenden und so mussten die Spieler aus dem Big Apple eine weitere Pleite hinnehmen. Doch dieses Mal war es knapp, die Bulls gewannen das Spiel mit nur drei Zählern Vorsprung. Das Ergebnis war mit 105:102 denkbar knapp.

<p align="justify">Dabei trumpfte vor allem Derrick Rose mit einer erneut überragenden Leistung auf. Am Ende hatte er ein weiteres Mal die Favoritenrolle seines Teams in den <a href="http://www.bet365.com/news/de/betting/basketball/anthony-fuehrt-die-knicks-zum-sieg">live Sportwetten</a> bestätigt und erzielte 32 Punkte und 13 Assists. Dabei dürften die Knicks Rose verfluchen, schließlich traf er immer genau dann, wenn die New Yorker gerade die Wende erhofften. „Ich liebe diese Herausforderung“, sagte Rose nach dem Spiel und fügte hinzu: „Sie haben mir ordentlich zugesetzt, aber ich stecke nicht zurück.“</p>    <p align="justify">Für die Bulls kommt der Erfolg gerade recht, schließlich befindet sich das Team inmitten einer Neun-Spiele-Reise und musste erst kürzlich eine Niederlage bei den Philadelphia 76ers hinnehmen. Bei den Knicks hingegen dürfte die Stimmung nun weiterhin im Keller sein, nachdem das Team in den vergangenen zwölf Spielen zehn Mal als Verlierer vom Platz ging.</p>  </p>  <p align="center"></p>  <p align="justify">„Wir haben über weite Strecken hart gekämpft“, sagte Anthony und wollte dem Spiel noch etwas Positives abgewinnen, doch „Melo“ fand in der entscheidenden Phase trotz der Unterstützung von Amare Stoudemire, der mit 34 Punkten und elf Rebounds Tagesbester war, einfach kein Mittel gegen den überragenden Rose. Vor allem im Schlussabschnitt trumpfte Rose mit 15 Zählern auf, dazu bewies er seine herausragende Qualität sechs Minuten vor Schluss, als er die beiden Knicks-Spieler ausspielte und den Dreier zum 95:88 traf. Stoudemire hingegen hatte weniger Glück, als er die vorletzte Knicks-Chance elf Sekunden vor Spielende beim Dreierversuch vergab. <em><font color="#808080">Autor: Gastartikel</font></em>
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.